food1
food2
food3
food4
food5

'Raubacher Jockel' ein Brand aus einem Bierderivat

Raubacher Jockel

Dieser Brand aus einem Bierderivat, lagerte für gewisse Zeit in einem Fass, welches aus den Dauben eines Bourbonfasses hergestellt wurde. Vor der Einlagerung des Brandes reifte darin der "Rosé Bock" der Schmucker Privatbrauerei. Das Destillat wurde anlässlich des 150. Geburtstages des „Raubacher Jockels“, passend zu dem Odenwälder-Landbier der Privatbrauerei, kreiert.

Die sagenumwobene Gestalt des „Raubacher Jockel“, wurde 1866 unter dem bürgerlichen Namen „Jakob Ihrig“, im beschaulichen Raubach geboren. Er galt allgemein als wahrer Lebemann und Pfiffikus, verdiente er sein täglich Brot doch mit viel Geschick, hier und da, als Gemeindediener, Uhrmacher, Totengräber, Feldschütz, Waldarbeiter, Kerwemusikant und Köhler. Um den Mann der vielen Talente, rankten sich schon zu Lebzeiten zahlreiche Geschichten und Erzählungen, die von seiner musikalischen Begabung, seiner Geselligkeit und seinem spitzbübischen Humor berichten, so soll sich einst Folgendes zugetragen haben, das seinem Heimatort zu überregionaler Berühmtheit verhalf: 

Der Graf von Erbach-Fürstenau hatte sich auf der Jagd verirrt und traf, hoch zu Ross, mitten im Falkengesäßer Forst den rußgeschwärzten Jockel an seinem Kohlenmeiler. Froh darüber, jemanden in der Einsamkeit zu treffen, fragte der hohe Herr leutselig nach dem Weg in die Raubach. Der Jockel wies ihm den Weg auf seine Art: „Wenn Du in die Raubach willscht, dann muschte erst de Buckel nuff, dann de Buckel nunner unn wirrer nuff, dann kimmschte in die Raubach.“ Perplex ob des vertrauten „Du“, fragte der Graf nun deutlich herrischer: ”Wissen Sie eigentlich, wer ich bin? Ich bin der Graf von Erbach-Fürstenau!“ Woraufhin Jockel lakonisch erwidert haben soll: ”Un wann Du aach der Graf bischt, so muschte doch de Buckel nuff, dann runner un wirrer nuff, sunst kimmschte Dei Lebdag nedd in die Raubach!“

 

Alk. % vol 38,9
Jahrgang 2015
erhältl. Größen 0,5 L
Preis in € 46,00
Preis/Liter in € 92,00

Die Preise beinhalten die derzeitig gültige gesetzl. MwSt., die Bierflasche ist nicht im Preis inbegriffen.

Drucken E-Mail